Die Geschichte Deutschlands könnte sich wiederholen

Glaubt man angeblich zuverlässigen „Trends“ dann könnte sich die Geschichte Deutschlands wiederholen. Es könnte also fast schon so kommen wie es 1933 kam. An der Spitze zwei womöglich entgleiste Parteien und am Ende ein braunes Ding das Deutschland einmal mehr dann den Rest gibt.

Die bisherigen „Machthaber“ lassen Federn was nicht sonderlich verwunderlich ist denn ein Volk über 70 Jahre zu verarschen muss früher oder später auffallen. Hinzu kommt die Propaganda anderer Parteien und schon ist die Macht weg. Aber es kann auch sein das die Mächtigen sich was einfallen lassen denn Macht lassen sich Mächtige nur selten gerne wegnehmen. Aber bis dahin könnte es auch zu spät sein.

Geht es nach dem Trend ist das „nie mehr“ weiter weg als denn je.

ARD-„Deutschlandtrend“: Union und SPD auf Rekordtief

Berlin (dpa). Die große Koalition rutscht in der Wählergunst immer weiter ab – nach Zahlen des ARD-„Deutschlandtrends“ sogar auf ein Rekordtief. Wäre am Sonntag Bundestagswahl, kämen Union und Sozialdemokraten demnach zusammen nur noch auf 41 Prozent der Stimmen. Nach der aktuellen Sonntagsfrage fährt die Union mit 26 Prozent das schlechteste Ergebnis seit Einführung des Deutschlandtrends 1997 ein. Das gleiche gilt für ihren Koalitionspartner, die SPD, mit 15 Prozent. Die Grünen kämen auf 17 Prozent, die AfD auf 16. Für Linke und FDP schlügen jeweils 10 Prozent zu Buche.