Die lustige Welt der Repression

Einmal wieder gab es ein Artikel über den unsere Profis schon schmunzeln konnten. Dieser Artikel findest du auf der Website des geschätzten Gerhard Wisnewski. Es geht um Telefonate und das man plötzlich festgestellt habe das man abgehört werde. 

Es besteht für uns kein Zweifel – wer sich mit Revolution befasst oder gar den Machenschaften gewissenloser Staaten wir mehr als weniger ins Visier solcher Staaten kommen. Dann kannst du Repressionen erleben. Viele dieser Optionen die dann kommen sind hinlänglich bekannt. Etwas abenteuerlich sind dazu manche „Wahrnehmungen“ die man gemacht habe. Da klickt es im Telefon oder man höre sein eigenes Echo uvm. Zwar gibt es immer noch auf der Seite der Staatsdiener*innen „Anfänger*innen“ die so ihre Fehler machen aber eine salopp prof. Abhöraktion wird der Laie kaum bemerken. Da knackt nichts im Telefon und was auch immer du am Telefon hörst es hat sicherlich weniger etwas mit Abhören zu tun. 

Aus einer anderen Sicht verwundert uns der geschätzte Wisnewski. Seit ewigen Zeiten tummelt er sich doch in Dingen und stellt Thesen auf die sicherlich auch den ein oder anderen Staat „stören“. Weshalb aber verwundert sich Wisnewski das er oder andere womöglich abgehört werden ? Mit solchen „Aktionen“ muss man doch rechnen. 

Und aus noch einer ganz anderen Sicht würden wir Wisnewski nicht als „Gefahr“ sehen so das man ausgerechnet ihn jetzt mit großer Repression überzieht zumal er selbst womöglich noch nie wirklich Repression erlebt hat denn da ist Abhören Alltag und Menschen die Tag ein Tag aus mit Repression rechnen würden sich weder in der Schweiz verstecken noch am Telefon brisante Aspekte plaudern. 

Natürlich kann es auch sein das Wisnewski eine Art „Werbefeldzug“ startet um so wie gewohnt in den Schlagzeilen zu bleiben und so um sich und seine Sachen zu vermarkten.