Die verbale RAF Erfolgsbomben Klette und Martini

Erstmals in der Geschichte der RAF plaudern in unserer Kolumne „Klette und Martini ungeschminkt“ zwei Genossen die mehr als 33 Jahre in den Kreisen der Revolution leben. Eng verbunden mit der Geschichte der RAF plaudern Klette und Martini über das Leben über das Überleben.

Die Gesellschaft wird ein Glauben eingetrichtert das so ein Leben im Untergrund nicht möglich sei. Die Gesellschaft stößt schnell durch die eigenen Blockaden an die eigene Grenzen und weiß keine Antwort wie das im Untergrund den funktionieren soll … so ganz ohne Gesundheitskarte Konto Handy usw. Dabei geht es kinderleicht so Klette und Martini.

Hier einige Reaktionen von Leser*innen:

(ein alter Freund): ich hätte nie gedacht das man mir damals eine Antwort schickt aber es kam eine Antwort. Später lernte ich die beiden kennen und ich dachte beim ersten Treffen ich stehe vor Geister. Mit den Jahren sind es wirklich wahre Freunde geworden.

(ein/e Journalist*in): Klette und Martini ist die ultimative Erfolgsgeschichte absoluter Freiheit.

(ein/e Leser*in): Klette und Martini haben es Geschafft sich von einer verblödeten gefangenen gesellschaft zu lösen und in dieser gewonnenen Freiheit sich nicht nur auf dem Erfolg auszuruhen sondern den Menschen zu helfen sich aus dem Kreislauf der verblödung zu befreien.

(ein/e Leser*in): du siehst nur das was die Massenmedien berichten und sollst glauben was man dir predigt. Lernst du Klette und Martini aber kennen siehst du schnell das dich Medien und Staat belogen haben und völlig unschuldige Menschen jagen und zu Staatsfeinde machten.