Gerhard Wisnewski – manchmal etwas daneben aber kein Grund zu zensieren

Was der gute Gerhard Wisnewski nicht glaubt alles über die gute RAF zu wissen. So manche eher abenteuerliche Idee ist dabei. Die RAF sieht es locker eher als konstruktive Kritik. Ganz andern aber sehen es manche Journalist*innen die Massen(verblödungs)medien dienen. Da will doch tatsächlich ein „Spiegel“ Autor die Videos von Wisnewski sperren lassen.

Welches Recht nimmt sich dieser Schönschreiberling des „Spiegel“ heraus? Ist das was der „Spiegel“ sagt die einzge Wahrheit und alles andere was womöglich im gegensatz zum „Spiegel“ steht muss weg ? Andere Meinungen unterdrücken zensieren weg damit ?

Solche Methoden kennen wir doch aus der Nazi Zeit wo alles was gegen die Ansichten der verblödeten Nazis waren einfach verbrannt oder verbannt wurden. Diese Zeiten sind vorbei – oder doch nicht nur hat es heute einen anderen Namen andere „Optionen“. Etwas mehr dazu erfährst du unter folgendem Link