Mehr als nur Revolution – Presse

Das habt ihr richtig verstanden – wir schreiben an unserem Buch „Nicht nur Revolution“. Wann wo wie was veröffentlicht werden soll bzw. veröffentlicht wird geben wir zeitnah bekannt. Neben unserem Buch möchten wir auch einige Dinge umsetzen wie hier eine eigene Presse Website.

Weltweit leiden Medien unter Zensur. Zeitkritische journalistische Arbeit ist selten geworden und Schönschreiberei scheint an der tagesordnung zu sein. Mit unserer Pressearbeit haben wir uns auch autonom wirkende freie Journalist*innen an Bord geholt. Gemeinsam wollen wir so den Geist der wirklich freien Presse wieder auferstehen lassen und der Öffentlichkeit eine ganze Fülle an Informationen und Meinungen anbieten.

Aus begreiflichen Gründen haben wir auf eine Kommentar Option verzichtet. Natürlich kann uns aber jeder seine Meinung mitteilen. Unter der Seite Information / Impressum findet ihr entsprechende Daten.


Wir haben keine finanzielle Ziele.

Wir rufen nie zu Straftaten auf.

Wir leiten nie zu Straftaten an.

Mehr als nur Revolution – Pressedienst ist ein freies und unabhängiges Presseportal im Verbund autonom mitwirkender Journalist*innen. Gegründet wurde der Pressedienst von Daniela Klette und Raymund Martini zwei Menschen die seit über 33 Jahre eng mit der Geschichte der RAF verbunden sind. Mit ihrem Buch „Mehr als nur Revolution“ möchten Klette und Martini nicht nur eine lückenlose Aufarbeitung ihres Werdegangs erreichen sondern sie setzen dabei auch Ideen in die Tat um wie ein eigener unabhängiger Pressedienst ins Leben zu rufen um so der Repression entgegen zu wirken unter welchen weltweit viele Journlaist*innen zu leiden haben. Die Presse hat den Kernauftrag die Öffentlichkeit zu unformieren und ggf. zeitkritische Anmerkungen zu Gegebenheiten der Zeit zu verbreiten. Genau diesem Kernziel möchte der neue Pressedienst entsprechen.


Unsere Quellen: wir verwenden unter anderem Material der Nachrichtenagenturen dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, AFP Agence France Presse, Reuters, AP, Pressemeldungen von Parteien, Behörden, Organisationen, Gruppen und Vereine und andere. Im Sinne des Pressegeheimnis werden ggf. Quellen nicht näher benannt.