Es gibt keinen wirklichen vergleich – Teil 3

Diese Sache mit der DNA ist wie auch immer sehr dubios. Einen wirklichen vergleich zur Original DNA Daniela kann es nicht geben wie aber kommt man darauf DNA gefunden zu haben und womit sollte diese vergleicht werden ? 

Einige „Versuche “ zeigten das Original DNA in keinem Fall auch nur einen Treffer zu „gespeicherter“ DNA ergaben. Was aber hat man denn da unter Daniela gespeichert ? Dazu noch ein fast schon lustiger Aspekt den jeder selbst erforschen kann:

Weltweit gibt es eine Vielzahl von Fahndungen zu (angeblich) „bekannten“ Personen. Aber es scheint weltweit nur eine Fahndung zu geben (Daniela) die über Jahre hinweg öffentlich die Augenfarbe (wörtlich) „dunkel“ zum Ausdruck bringt. 

Fakt: eine solche Augenfarbe ist noch nicht erfunden.

Fakt: bei angeblich vorhandener DNA wäre die Feststellung der Augenfarbe in Sekunden getan. Da aber offensichtlich keine originale DNA vorliegt kann man auch keine Augenfarbe bestimmen. 

Ja und wer den Spaß mag sollte sich mal ein Bild der NSU Frau Beate Schäpe besorgen Optimal ein Bild wo sie mit aufgesetzter Brille zu sehen ist. Nun wähle man eine Software die das Bild „ältern“ lässt. Da bekommt man dann ein Bild einer offensichtlich weiblichen Person mit Brille langen Haaren so etwa um die 55 Jahre. 

Jetzt sucht ihr auf den Websites des Staates nach ausgegebenen Fahndungen ein Bild das angeblich durch Software die „gealterte“ Daniela zeigt. 

Nun vergleicht dieses Bild mit dem was ihr von Beate bearbeitet habt. 

… wer mag schaut dabei in den Spiegel und wird ein Gesichts des Erstaunens finden 🙂