Teil 10 – Warum – Erfolg – Sieg

Bist du einfach du kriegst du das meist schon in der Schule zu spüren. Der Staat zwingt die Leher*innen dazu den Schüler*innen „Gehorsam“ beizubringen. Bist du gegen diese Norm und entwickelst eigene Gedanken hagelt es Note 6 Klassenbucheinträge und du gilst als was auch immer. Es gibt heute schon Kindergärten wo sich die dümmsten Laien herausnehmen teilweise mit Hilfe des Staates angeblich das Wohl des Kindes durchzusetzen.

Dabei geht es den Spinnern weniger um das Wohl des Kindes sondern nur um eine Norm.

Wir haben wohl schon als Kinder diese Macht zu spüren bekommen weil wir eben „anders“ waren unsere eigenen Gedanken hatten die teilweise die Wahrheit des stupiden Staats zeigten. Das schafft dir in jungen Jahren ärger aber da kann man nur sagen: sei wie du bist und lasse dich nie von deinem eigenen Ich also so wie du bist abbringen.

Alles andere würde dazu führen das du wie viele Menschen in eine mitlaufende Gesellschaft hineingedrückt bist. Du wirst stets mit dir und deinem Umfeld unzufrieden sein 70 oder 80 Jahre leben und alles andere als das sein was du wirklich bist. Du bist dann bestenfalls eine Puppe mit der der Staat spielt. Willst du das ?

Sicherlich werden die meisten Leute jetzt nein nein nein sagen. Was aber hindert dich ?

Klar schnell kannst du wie wir zu Top Terroristen abgestempelt werden und der liebe Staat gradiert dich zum bösen Staatsfeind. Damit hat der Staat fast recht denn so einem maroden Staat kann man nur Feind sein … aber böse sind wir dennoch nicht. Als wir uns erkannten fanden wir den Weg über die RAF und damit endet nicht die Geschichte.

Erst recht endet die Geschichte auch nicht so das man für den Rest des Lebens Panzerwagen überfällt und sich auf Campingplätze tummelt. Der Staat selbst und mitlaufende Massenmedien versuchten über viele Jahre dieses Bild erscheinen zu lassen und es dauerte Jahre der Mitlauferei bis die Menschen erkannten das es so nie sein kann.

Erst als wir hier und da wirklich in „Erscheinung“ traten war die verbale Bombe beplatzt und so am Rande schnell man eingebracht verbesserte der Staat und seine Diener*innen seine „Vermutungen“. Es ist absurder Blödsinn das uns Überfälle unterstellt werden denn es gibt (auf uns gesehen) keine einzige wirkliche Spur. Angebliche DNA oder Fingerabdruck – ja wo sind diese Beweise die nie ein mensch zu gesicht bekam. Was man zu sehen bekam sind Videos oder Bilder auf denen keine Person auch nur im Ansatz eine Ähnlichkeit zu uns hatte und der Staat selbst hat genug Belege das unsere DNA mit keiner erfassten DNA überein stimmt. Dennochhält man (noch) an den abenteuerlichen Repressionen fest.

… wohl aber nicht mehr lange.

Wir wehren uns hier weniger gegen diese und jene Repression. Wir sagen hier lediglich unsere Meinung rütteln die Leute nochmals wach und zeigen mögliche wahre Gesichter eines Staats und deren Diener*innen die womöglich völlig entgleist sind.

Man verwehrt uns Gegendarstellungen versucht Gleichgesinnte zu unterdrücken und man verbreitet den absurdesten Kram der unter „normalen“ Umstände längst eine riesige Klagewelle ausgelöst hätte. Nun ja „normale“ Umstände haben wir weniger obschon sich unser Alltag kaum von anderen Alltage unterscheidet. Dennoch müssen und wollen wir weiter in unserer „Deckung“ bleiben denn diesem Staat ist einfach nicht zu trauen. Immer wieder beweist der Staat bzw. dessen Diener*innen wie absurd man Angriffe gestaltet und wieder und wieder auf die Nase fällt. Man richtet sinnlos Schaden an macht die abenteuerlichsten Dinge und man könnte fast schon sagen der wahre Terrorist ist hier der Staat und seine Diener*innen.

Mehr und mehr erkennen die Menschen dieses wahre Übel und fangen an aufzustehen. Die Menschen fangen an sich selbst zu erkennen das sie ein eigenes Ich haben und Menschen sind und keine Puppen mit denen sich spielen lässt. Es ist ein guter Ansatz den wir durch unser Wirken bewirkt haben und darauf sind wir Stolz.

Es ist unser Erfolg und dazu braucht man keine Bomben und Anschläge und sicher keine Panzerwagen zu überfallen. Wer sich selbst erkennt macht den Anfang selbst im „Untergrund“ optimal leben zu können und an jeder Repression vorkommen zu können. 33 Jahre sind sicher ein kleiner Beweis das es sehr wohl klappt.

Die Grundlage dazu ist wie gesagt sich selbst zu erkennen. Selbstbewußt sein heißt nicht Stärke usw. Selbstbewußt bedeutet über sich selbst bewusst zu sein.

Das sind so kleine Dinge die erst den Erfolg ausmachen aber davon lernst du nichts in der Schule. Eher bekommst du dort die völlig falschen Dinge aufgetischt und die RAF wird als Böse dahin gestellt ebenso wie die PKK oder die KPD und wenn es hart kommt wirst du abgestempelt oder verboten oder was auch immer. Das aber soll dich nie aufhalten und zum Glück haben wir wohl von Anfang an unseren „eigenen Kopf“ gehabt der uns zwar so einigen Ärger einbrachte uns aber heute jetzt und hier zu den wohl freiesten Menschen machte die es so geben mag.

Wir wollen und werden auch nie predigen das Kommunismus ein gutes System ist und das man dieses System wählen sollte denn das überlassen wir jedem mensch selbst frei zu wählen was man denkt was gut oder weniger gut sei. Der reale Kommunismus ist unserer meinung nach gut hat aber mit unserem leben reichlich wenig zu tun. Wir finden das Leben in Ländern mit diesem System gut und würden uns wünschen das der reale Kommunismus überall umgesetzt wird jedoch kann auch jedes andere System gut sein – die meisten Systeme scheitern einfach weil einige wenige das System vergewaltigen so wie auch fast alle Religionen vergewaltigt werden und das was dann raus kommt rein nichts mehr mit dem System oder der religion zu tun hat.

Unser politisches System ist der Kommunismus aber unser „System des Überlebens“ ist einfach sich selbst erkannt zu haben einen festen Willen haben und angemessen auf sich selbst gesehen auf sein Ziel zugehen. So stehen wir 33 Jahre nach der ersten großen Fahndung heute wo auch immer sind wirklich glücklich erfolgreich und zufrieden.

Kannst du das auch von dir sagen ?

Wohl die wenigsten menschen können das noch so sagen was uns einfach dazu bewegte etwas aus unserem Untergrund aufzutauchen hier und da unseren Senf beizugeben. Wir hoffen das wir dir damit einen Denkanstoß gegeben haben. EInfach wird eine Veränderung sicher nicht aber jede/r kann es schaffen.

… selbst wenn die Weltmächte Amok laufen …