Teil 4 – Überwachungswahn der Weltmächte

Ein wichtiger Faktor zum Leben im Untergrund ist das Wissen das die Weltmächte dich stets unter Kontrolle wissen wollen und so ziemlich viel tun was sie eigentlich nicht dürfen und auch stets bestreiten damit sie die Kontrolle über dich bewahren.

Erstaunlich an der ganzen Sache ist das die Menschen viel zu sorglos scheinen. Sie glauben einfach nicht wie böse Weltmächte sein können. Mehr glaubt man dem Schein angeblicher Freiheit oder Demokratie die es so schon lange nicht mehr gibt wenn du ein Leben Mitten in welcher gesellschaft auch immer führst. Selbst in den tiefen eines Dschungels bei so genannten „Naturvölker“ hat der Überwachungswahn Einzug gehalten denn der Fortschritt der technik machte es möglich selbst die dunkelsten Ecken eines Dschungels zu beleuchten.

Beweise ? Ach je Beweise gäbe es dazu genug und nehmen wir mal ganz berühmte Persönlichkeiten wie die Deutsche Kanzlerin Angela Merkel oder den ex US Präsidenten Obama. Hier wählen wir das Thema Handy und Aussagen der beiden Personen die öffentlich sind und jeder so nachprüfen kann.

Merkel spielte Überraschung und Verärgerung als heraus kam das ihr Handy u.a. von US Geheimdienste „überwacht“ wurde. Erstaunlich war weniger das Schauspiel der Kanzlerin denn sie wusste zu diesem zeitpunkt das Handys sehr gut zur Überwachung dienen denn genau deshalb bekommen „hohe Staatsorgane“ auch eigene „besondere“ Handys. Auch der ex US Präsident Obama hat sich in Sachen Gefahren durch Handys in einer TV Show mit E. Grylls deutlichst ausgedrückt.

Wenn aber beondere Persönlichkeiten besondere Handys bekommen was ist an den üblichen Handys denn anders ?

Die meiste moderne Technik wie Handys sind gespickt mit Überwachungstechnik. Alles schon salopp vom Werk aus eingebaut. Eigentlich braucht man kein ID Verfahren wenn man eine Sim Karte anmeldet denn der liebe Staat weiß schon wer das Handy bedient wo man ist und womöglich so macht und das alles ganz ohne Sim Karte. Genau das Wissen haben auch diese „mächtigen Persönlichkeiten“ und bekommen daher Handys (woe sie glauben) das gewisse Technik nicht verbaut wurde. Seit dem Vorfall mit Frau Merkel scheinen die Mächtigen verstanden zu haben das auch „besondere“ Handys ohne großen Aufwand als Spitzeltechnik dienen kann.

Was bleibt ist der Fakt das Weltmächte dein recht auf Handy und dein Recht auf Kommunikation schlicht unterwandern. Das taten sie schon vor vielen Jahren das tun sie heute und morgen wird es womöglich noch schlimmer werden.

Nachdem du nun verstanden hast was ein teil Wirklichkeit diese Welt bietet wirst du ohne das wir es groß umschreiben müssen verstehen das sehr vieles an Fortschritt insbesondere „moderne Kommunikation“ fast reine Spitzeltechnik ist die eher nur dazu dient dich zum gläsernen Menschen zu machen oder dich sogar manipulieren kann was seit einem gewissen „Facebook“ Skandal ja wohl mehr als nur bewiesen angesehen werden darf.

Ganz gezielt sind wir intensiv auf dieses Thema eingegangen denn das Leben im Untergrund kann den Gegner ganz schnell auf deine Spur bringen wenn du im Irrglauben bist mit Firewall und Co hast du die ideale Tarnung. Als Grundsatz gilt: wenn du moderne Technik verwendest so darfst du nie egal unter welchen Umständen auch nur im Ansatz über deine wahre Identität kommunizieren.

Willst du aber dennoch etwas über deine wahre Identität oder dein leben zum Beispiel in einem Blog mitteilen musst du schon mehr als nur geschickt sein. Wichtig dabei ist du darfst nie selbst am PC tippen und du darfst nie mit deinen eigenen Worten mitteilen. Du musst Texte am besten über viele andere Personen mitteilen lassen. Das verwischt die Spur dich Aufgrund eines Textes (wie er geschrieben ist Worte Anzahl Ausdruck uvm.) aufzuspüren. Schlußendlich muss der Text ja dann auch ins Web und dazu verwendest du nie deinen eigenen PC oder Web verbindung. Als sehr effektiv hat sich beährt dies über eine Anlage zu tun die kaum geschützt ist und die der gegner sogar kennt. Auf der Anlage selbst wird man egal unter welchen Umständen nie etwas wichtiges oder bedeutendes finden das auf deine Spur führen könnte.

Große Revolutionsgruppen betreiben dazu mehrere dem Staat bekannte Anlagen die zwar wieder und wieder „durchsucht“ werden aber nie wirklich eine Spur ergaben. Diese Strategie gegen den Überwachungswahn scheint sich bislang bewährt zu haben aber aus gut informierten Kreisen ist auch bekannt das die Weltmächte daran arbeiten hier „Schwierigkeiten“ einbauen zu wollen. Wir kennen diese Schwierigkeiten in Deutschland wenn es um die Registrierung einer üblichen Sim Karte fürs Handy geht. Einem unerfahrenen Genoss*in wird es kaum gelingen sich dieser Überwachung zu entziehen.

Beachte also bei einem Leben im Untergrund die angeführten Aspekte.

Wenn du es dann wie einige Genoss*innen der RAF geschafft hast wird dir in deinem „neuen“ Leben aber auch die moderne Kommunikation nicht verwehrt bleiben. Sei aber dennoch stets bedacht denn wie zeigte es ein Plakat aus den zeiten des kalten Krieg:

„Vorsicht der Feind hört mit !“

Und ein Beitrag der DPA soll dir zum Abschluß noch zeigen das mehr und mehr Menschen das durchaus sinnvolle Web nutzen jedoch scheinen sich viele Menschen nicht bewußt zu sein wie sehr sie dabei zum gläsernen menschen werden:

Studie: Drei Viertel der Menschen in Deutschland täglich im Netz

Frankfurt/Main (dpa). Mehr als drei Viertel der Menschen in Deutschland sind täglich im Internet unterwegs. Rund 54 Millionen der über 14-Jährigen gingen jeden Tag ins Netz, heißt es in der ARD/ZDF-Onlinestudie 2018. Das sind 3,8 Millionen mehr als im Vorjahr und fast 10 Millionen mehr als 2015. Deutlich gestiegen ist im Vergleich zum Vorjahr auch die durchschnittliche tägliche Nutzungsdauer um 47 Minuten auf 3 Stunden und 16 Stunden. Die Jüngeren sind der Untersuchung zufolge im Schnitt knapp sechs Stunden am Tag online, die Älteren weniger als eine Stunde.