Hambacher Forst – wieder ein sinnloses Opfer

Nach einer aktuellen Pressemeldung  ist wieder eine Aktivistin im Kampf um den Erhalt von Bäume im Hambacher Forst vom Baum gefallen. Dabei sei sie schwer verletzt worden.

Man kann noch so sehr „predigen“ es ist sinnlos so den Kampf gegen einen Staat aufzunehmen dem Baäume und insbesondere der Wille des Volkes so ziemlich egal ist. Der Hambacher Forst ist so oder so „verlorenes Gebiet“ und die Aktivist*innen kämpfen ohne Sinn und Zweck und das auch noch gegen den falschen Feind. Das muss früher oder später einfach schief gehen aber da nutzt es nichts zu predigen. Jetzt fordert die falsche Strategie wieder ein Opfer und es werden womöglich noch mehr Opfer folgen das Ziel wird nicht erreicht Kampf verloren was nun ?

Read More